Bilder vom Sommerfest - die Ersten {#emotions_dlg.heart}

Wir hatten netten Besuch und ich habe mich wahnsinnig gefreut das sich Nicola, Kathi und Melanie so kurzfristig angemeldet hatten !

Hier ihren Bericht mit einem Link zu ihren Fotos :-) Viel Spass beim Lesen und Anschauen der Bilder !


4.tes Sommerfest 2011
Soviel Werbung macht neugierig... Also meldeten Kathi und ich uns
kurzentschlossen bei Claudia an - die schier ausflippte vor Freude! Natürlich freute
sie sich auch über unser Erscheinen - aber am allermeisten natürlich auf ihren Ex-
Pflegehund, der offiziell Atzaro heisst ;-)
Zu einer - für Kathi und mich - unchristilichen Zeit machten wir uns auf zum
Abenteuer “Weltreise mit Fiesta”... Ein lehrreiches Abenteuer! Wir wissen nun, dass
vier grosse Podencos in den Kofferraum eines Fiestas passen... Wir wissen nun,
dass die Fahrt quer durch den Westerwald gewisse Umleitungen beinhaltet, aber alle
Wege nach Rom, äh Fulda, führen... Wir wissen nun, dass Atzaro’s Schwanz stets
senk-, bzw. waagerecht getragen wird - notfalls durch das Hundegitter gehalten...
Und wir wissen nun, dass man manchmal einfach geradeaus fahren muss, um die
begehrten Schilder zu finden...
Die Beschilderung war allerdings perfekt und Claudias Freude über ihren Atzaro
wirklich riesig! Hach, immer wieder schön zu sehen, dass es noch Menschen gibt, die
vor Freude weinen können!
Danach haben wir uns erstmal einen Überblick über den Spielplatz der
Podencofreunde Fulda verschafft und hätten gerne den sehr verlockenden
Kuchenstand erobert - aber wir mussten ja noch auf die weitere Überraschungsgästin
Melanie warten, die den Weg aus Göttingen wohl nur über Staus fand.
In der Zwischenzeit bewunderten wir den Trubel, viele tolle Hundis - Moment... DIE
kommen uns aber bekannt vor... Ha, wie schön, hier auch noch weitere Kölner zu
treffen!
Claudia und Kathi fotografierten wie wild, die Westerwälder Bande erkundete das
Gelände und eeendlich kam Melanie (Chenoa freute sich ein Loch in den Bauch,
einen bekannten Menschen zu finden) und ich durfte zum begehrten Kuchenstand,
sowie dringend benötigten Kaffee fassen :-)
Da sassen wir nun (mit teils sehr netter hündischer Begleitung), erfreuten uns am
Wetter, das hielt, und beobachteten einfach das bunte Treiben... Unterhielten uns mit
sehr netten Menschen - ach wie schön, auch mal die Menschen und Hunde hinter
den Nicknamen diverser Foren zu sehen!
Zwischendurch kamen immer wieder die lustigen Leute mit den Eimerchen vorbei.
Ein netter Deal: In eine Tupperschüssel durfte man das Geld schmeissen und aus
der andere Tupperdose kleine Papierröllchen fischen :-)
Zusammen mit Nobel und Pedro futterten wir uns durch fast alle Kuchen (göttlich!!!)
und wurden für den Lärm des Stromgenerators verantwortlich gemacht - der wegen
uns zum ständigen Kaffeenachkochen angeschmissen werden musste... Hust...
Da die Sonne sich immer öfter blicken liess, verlagerten wir uns auch dorthin und
verwirrten die arme Chenoa, die uns weiterhin im Zelt suchte. Welch’ Freude, als sie
uns wieder fand...
Am Nachmittag begann die Auslosung der Tombola. Eine Riesenschlange vor dem
Zelt - Nils und Claudia gaben alles, um jedem die ausgelosten Preise zu übergeben!
(Melanie und Kathi durften sich anstellen - ich futterte lieber feine Bratwürstchen,
begleitet von so manchem Hund, der mich plötzlich als Freundin ansah :-) )
So tolle Sachen gab es! Für Lars ein hübsches lila Wollmützchen, für Petra ein
glitzerndes, rosa Geschirr (eher für ihre Hunde!), klasse Fussbälle (Samir hatte leider
Pech), Mascottchen-Stofftiere, Bücher, Hundefutter ohne Ende, boah, ich kann die
über 500 Preise gar nicht alle aufzählen!!!
Die Krönung war allerdings mein Gewinn: Ein Hundemantel! Chenoa hat ihn denn
auch mal anprobiert... Naja, das Futter ist ausknöpfbar und es ist ein Regenmantel in
Tarnfarbe... Für die geplanten Wanderritte vielleicht gar nicht so verkehrt, auch wenn
er etwas kurz ist und ihr Popo dann doch nass wird...
Einige erinnerten sich noch an ihren Atzaro, der sich heute sehr bemühte den Zaun
genaustens zu untersuchen, jeden zu begrüssen, der es wagte, daran vorbei zu
laufen und genauso jeden bemeckerte, der es wagte, die Veranstaltung zu früh zu
verlassen.
Er wurde gekuschelt und gekrault und hatte seinerseits ebenso Freude daran. Egal,
ob von Mann - Hund (ausser dem Wolfshund, der war ihm nicht geheuer) – Frau oder
Kind :-) Die grösste Freude hatte jedoch unangefochten Claudia. Sie strahlte von
einem Ohr zum anderen und die Tränchen bahnten sich auch schon wieder einen
Weg, als er sie so küsste, wie sie es von ihm gewohnt war :-)
Dazu bekamen wir viele Anekdoten zu hören und erfuhren, dass der Sichtschutzzaun
eigens für ihn installiert wurde. Was verbindet so eine “Berühmtheit” doch - wir
lernten wirklich tolle Menschen kennen!
Bald war auch der Nachmittag vorbei und die Westerwälder Bande musste sich
wieder in den Fiesta quetschen - was sie mehr oder weniger toll fanden, den
Gesichtern nach zu urteilen.
Bei wunderschönem Wolken- und Lichtspiel tuckerten wir müde und geschafft, aber
völlig zufrieden gen Home - natürlich nicht ohne Zigi-Pause :-)
Liebe Claudia, lieber Nils, Ihr und Eure vielen fleissigen Helfer habt ein
grossartiges Fest auf die Beine gestellt! Super entspannt, friedlich und
bestens organisiert! Es war wirklich wie Urlaub!!! Wir wünschen uns,
dass Ihr alle Lose und Futterwaren verkauft habt und der “Tierhilfe
Fuerteventura” einen grossartigen Scheck für grossartige Arbeit
zugunsten der vielen Hunde überreichen könnt!
Und nun dürfen sich alle die ärgern, die gestern nicht dabei waren - der weiteste
Weg hat sich gelohnt! Aber es können sich natürlich alle vornehmen, im nächsten
Jahr dabei zu sein ;-)
Nicola Blüthner und Kathi Noll

...und hier die dazugehörenden Bilder :-))))

Weiter folgen im Laufe der Woche !!!

 

Link kopieren und im Browser einfügen !!!!

 

http://picasaweb.google.com/118232912358277536291/SommerfestPodencofreundeFulda